Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Hallo Leute,

Ich will euch heute über meine LED Lichterketten (und Anschluss) Erfahrung berichten.

Vor etwa einem Jahr hab ich mir aus dem Internet eine 5m LED Lichterkette bestellt.

Ziel war es, sie über der Türe und an anderen Stellen in meinem Zimmer zu befestigen und die Zwischenstücke mit Kabel zu überbrücken.

Eckdaten

 

Nicht so gut sind diese Artikel:

oder

 

Kabelüberbrückungen:

Während dieses 1 Jahres Testlaufzeit (extrem wenig (wink)) habe ich 3 verschiedene Kabelsorten ausprobiert. 

Telefonkabel:

Es hat Anfangs scheinbar gut funktioniert. Es zeigte sich dann aber (bei leichtem Windstoß im Zimmer), dass bei kleiner Erschütterung die LED Ketten flimmern.

Ich bin also ins Fablab gegangen und hab den Tipp bekommen "probiers mal mit Netzwerkkabel" (da es sich biegen lässt und ein flexibles Drahtgeflecht innen hat.

 

Netzwerkkabel:

Innerhalb der ersten Sekunden war ich überzeugt. "Diesesmal hab ich das Problem besiegt".

Nach einer halben Minute fingen die LEDs an zu flimmern...

(Grund: der Adernquerschnitt ist nicht groß genug um ausreichend Strom durchzulasssen)

 

Finally: Original LED-Verbindungskabel

Bis ich mich aufgerafft habe, zu dieser Option zu greifen, verging etwa ein halbes Jahr.

Sicherheitshalber kauft ich vorerst eine 20 Meter Rolle.

http://www.ebay.de/itm/331076369305?_trksid=p2057872.m2749.l2649&var=540655430848&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Das Ergebnis ist unfassbar. Ich habe das erste Mal ein komplett sauberes Ergebnis. Da das Kabel dick genug ist, kommt genug Strom an die Leds.

Die LEDs leuchten flimmerfrei. (so wie sie es taten als die Stripe noch an einem Stück war)

Wie auf dem Bild zu sehen, liegen dem Kabel noch keinerlei Anschlüsse bei.

Das führt uns zum nächsten Kapitel:

 

Die Verbinder:

Es ist wohl die günstigste Methode um maßgeschneiderte Kabel zu bekommen. Man schneidet die Verbinder in 2 Stücke, isoliert die Kabelenden ab und verbindet sie mittels Löten miteinander. (Achtung: Schrumpfschläuche darüberschieben nicht vergessen)

Das muss man natürlich mit dem "original LED Kabel" machen.

Dabei einfach die Farben beachten.

Vorgehensweise

  • Verbinder in Stück schneiden
  • Schrumpfschläuche über Adern schieben
  • Adern abisolieren
  • Drahtgeflecht verzwirbeln
  • Zusammenlöten
  • Schrumpfschläuche über die Lötstellen platzieren
  • mit Feuerzeug Stellen schrumpfen lassen

Anschluss der Kabel:

Wenn ihr die Farben des Kabels beachtet habt, kann nicht mehr viel schiefgehen.

Der Controller:

So sieht ein nachgekaufter Controller z.B. aus. (Die kosten wenn sie aus China kommen nicht viel. 3-4 Euro glaube ich)

Ich habe auch noch ein paar original verpackt bei mir. (Falls jemand im Münchner Fablab auch seinen Controller verschießt)

Eine Seite geht hier zu den LEDs und eine zum Netzteil. (12 Volt - 6A)

 

Die Fernbedienung erklärt sich von selbst. Einfach ausprobieren die ganzen Knöpfe.

 

Gerne auch Kommentare posten (smile)

 

 

 

 

 

 

 

  • No labels