Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Eine schöne Möglichkeit der Textilveredelung ist das Laserbranding bzw. das gravieren von Fleece-Stoff mit dem LaserCutter.

Hierbei wird das Motiv mit der Hitze des Lasers in den flauschigen Fleece eingebrannt, d.h. an den gravierten Stellen wird das Material angeschmolzen bzw. teilweise verdampft.

 

Folgende Einstellungen haben sich bei unserem Zing-Laser (40W) bewährt:

  • Gravur-Auflösung: 250 DPI
  • Gravur-Geschwindigkeit: 100%
  • Laser-Leistung: 28% (32% haben auch funktioniert, hängt aber unter Umständen von der Fleece-Farbe ab -  bei 35% war fast das gesamte Material weggeschmolzen und das Stützgewebe wurde sichtbar)
  • Raster-Methode: Jarvis
  • Motiv: Volltonvorlage s/w in RGB mit 80% grau (kein schwarz)
  • die Option "Center-Engraving" hilft bei der Positionierung des Motivs auf dem Fleece

Zu fein darf die Linienstärke des Motivs nicht werden - hier muss auf eine Mindeststärke der Strukturen geachtet werden, damit sie auch vernünftig sichtbar sind:


Am besten legt man unter den zu gravierenden Fleece-Stoff eine plane Platte, zB MDF und streicht darauf den Fleece schön glatt.
(Fokus einstellen, nicht vergessen)