Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Woher der Drang einer eigenen Wiki-Seite (Anlaufstelle)

jetzt einfach mal so in die Luft gespürt, erkenne ich, dass dieser Thread für einige Leute interessant sein könnte, da es immer mehr Gedanken in der FabLab Community gibt, sich für zuhause einen Drucker anzuschaffen. Und damit auch die weiteren FabLabs den Zugang zu diesem Erfahrungsgebiet bekommen, deshalb wird der Thread öffentlich zur Verfügung gestellt.

Zudem muss man sagen, 200€ für einen 3D Drucker, das ist wirklich toll. Ich besitze meinen Mini Kossel jetzt seit dem Sommer, und habe schon einiges mit ihm durchgemacht. Nicht immer ganz einfach und oft mit Risiken und Nebenwirkungen verbunden (wink)

Ich möchte auf ein paar Dinge eingehen und diese Seite ab jetzt pflegen und hegen, damit alle die Bock auf nen eigenen Drucker haben, die Scheue verlieren, einfach mal mitzumachen und sich auf ein wenig Backup aus dem Münchner FabLab stützen zu können.


Das ist mein Prachtexemplar.

Aufbauarbeiten

Alles was mit dem Aufbau zu tun hat und auch spätere Modifikationen können hier eingetragen werden.

Der Aufbau von Beginn an

Zu aller erst, sollte man wissen, dass man schwierigere und einfachere Phasen im Aufbauprozess haben wird. Einige Beispiele hier um ein Gefühl bekommen zu können, was vor einem liegt.

 

Werkzeug

Was einem auf alle Fälle extrem Weiterhilft ist gutes Werkzeug.

Denn, mitgeliefert ist nur das kleinste Bisschen.

Damit dreht man durch. (im Wahrsten Sinne des Wortes) (big grin)

 

 

Besser ist das hier:

Ein Sechser-Pack von den Pico Drehern hab ich damals so für ca. 30 € im Conrad gekauft. Und es lohnt sich wirklich.

 

Und, was ich auch erst nach und nach feststellte, ist, dass man einen Schraubenschlüssel der Größe 5,5 nicht im Baumarkt bekommt. 

Baumarkt: JA

Baumarkt: NEIN
Modellbau-Laden: JA
Conrad: JA 

 

Weiterführende Arbeiten am Drucker

eSteps Korrektur

Wenn man am Drucker während dem Druck immer so ein "kr Kr kR" hört, dann sollte man die e-Steps überprüfen.
Am besten dieses Video anschauen.

Dabei aber nicht nur 10cm rauslassen, sondern gleich einen Meter. Dann ist das ganze viel genauer.

 

 

 

 

 

  • No labels

4 Comments

  1. Und hier gleich mal ein Problem, bei dem ich selber gerade feststecke: Das Auto-Bed-Leveling funktioniert nicht ordnungsgemäß.
    Bis vor kurzem funktionierte es noch, jedoch weis ich nicht wo die Ursache liegt, dass er jetzt nicht mehr bis zur Platte mit der Nozzle runterfährt um das Bett zu "ertasten".
    Bitte um Hilfe, Hotti oder Kalle, wisst ihr vielleicht weiter? Es ist relativ schwierig das zu er-"googlen". 
    Ich bin morgen (Montag 06.02.17) auch im FabLab. Ich werde auch meinen Drucker mitbringen. Vielleicht findet sich dort auch eine Lösung.

    https://goo.gl/photos/mTsFeLm2gA9NdukLA

    Außerdem gibt es immer noch ein ungelöstes Mysterium, bei dem nicht mal ein Board wechsel (von MINI-KMS auf RAMPS) geholfen hat.
    Der Drucker läuft aber abgesehen von den paar Macken super mitlerweile auf einem Arduino MEGA der noch bei mir rumlag und dem dazugekauften 10€-Ramps-Board.

  2. Hotti und Kalle haben mir den entscheidenden Tipp gegeben , bei dem AutoLeveling Problem.
    Einfach prüfen, ob sich der Kopf nicht von selber auslöst.
    Wenn er sich selber auslöst, (der Taster für das AutoBedLeveling), dann an den verantwortlichen Schrauben drehen, bis es wieder passt.  

  3. Kann mir jemand sagen, warum ich hier so welche Blubbels hab?

    Ich benutze Slic3r und Repetier Host.

    Printer Retraction Settings:

    Print Speed Settings:

    Achja, eSteps hab ich erfolgreich eingestellt. Den 3% Unterschied hab ich ausgeglichen in den eStepSettings.

  4. Ursache für das Problem kann ich nicht direkt erkennen, ich hätte aber folgende Fragen und Anmerkungen zu Deinem Problem:

    Welches Material verwendest Du (ich vermute PLA) und bei welcher Temperatur druckst Du?

    Hast Du schon mal ein Material von einem anderen Lieferanten ausprobiert?

    Welchen Düsendurchmesser hat Dein Extruder?

    Welche Firmware verwendest Du (ich vermute Marlin)?

    Kannst Du Unregelmäßigkeiten in der Extrudertemperatur während des Druckes feststellen, d.h. schwankt die Temperatur stark?

    Wurde das Objekt in 'spiral vase'-mode gedruckt? Wenn nein, kannst Du beobachten, ob das Problem bei einem retract und/oder Layer-Wechsel stattfindet?

    Wenn das Problem bei einem retract stattfindet, dann ändere mal die retract-Parameter, insbesondere die retract-speed kannst Du deutlich erhöhen.

    Hast Du schon mal mit Cura gescliced und tritt das Problem da auch auf?

    Schau auch mal hier nach:

    https://www.simplify3d.com/support/print-quality-troubleshooting/#blobs-and-zits

    Suche im inet mal nach 'blobs' und 'zits'

    Möglicherweise hat auch Dein Extruder ein Problem, sieh mal hier nach:

    https://ultimaker.com/en/community/18242-yet-another-blob-and-stringing-problem-solved

    Ich probiere gerade auch viel an meinem Delta rum und stosse immer wieder auf neue Probleme. Wenn Du gar nicht weiter kommst, können wir uns mal treffen und ich schaue mir gerne mal Deinen Drucker an.