Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Der Hersteller bietet zwei verschiedene leicht klebende / haftende Schneidmatten an:

  • eine dünnere "kleine" mit den Maßen: 12" x 12" (30,5 cm x 30,5 cm) 
  • und eine etwas dickere "große" mit: 12" x 24"  (30,48 cm x 60,96 cm) 

Da die Matten bei häufigem Einsatz recht schnell Gebrauchsspuren aufweisen und irgendwann auch verschleißen (durchschneiden, brüchig werden usw.) benötigt man öfter mal eine neue Matte. Um hier etwas zu sparen, kann man die Matten auch selber produzieren, mit dem netten Zusatzeffekt, dass die selbstgemachten Schneidmatten noch solider sind, als die großen von Silhouette - da wir eine noch robustere Folie verwenden.

Die kleine Original-Matte hat eine Foliendicke von 0,2 mm, die originale große eine von 0,4 mm und unsere selbst-produzierten eine Foliendicke von 0,5 mm.

Hier ein Video, dass die Herstellung zeigt und die einzelnen Schritte erklärt:
 

Anleitung zur Herstellung von Schneidmatten für die Silhouette Cameo Plotter from FabLab München on Vimeo.

 

Und hier die .studio-Datei zum plotten des Mattenrasters:

SCHNEIDMATTE_Silhouette_12x24_FabLabMuc.studio3

 

Benötigtes Material:

  • Lampenfolie / Windradfolie in der Stärke 0,5 (NICHT selbstklebend!)
    • CREApop "Folie 500" 0,5 mm, 65 x 33 cm
    • oder
    • VBS-Lampenfolie, selbstklebend, 0,5 mm, 60 x 33 cm
  • nicht permanenter Sprühkleber
    • 3M remount Adhesive Repositionierbarer Spray 400ml
    • "der grüne von 3M"
  • Krepp-Band zum abkleben
  • permanenter Folienschreiber
    • Edding 4-140-4 OHP-Marker 140 S, Permanent, 0,3 mm,
  • Cutter / Schere / Lasercutter / Eckenstanze
  • 400er Schleifpapier, zum entgraten / runden der Ecken

 

 

 

  • No labels