Skip to end of metadata
Go to start of metadata

 

Gerät ist derzeit (noch) nicht einsatzfähig!

Wir (Edound Rudolf "Chicco" Gold) haben uns nochmals eingehend mit dem Problem, dass die Nozzle - trotz präzisester Justage des Sensors nach Anleitung (Seite 4) - immer wieder ins Bett "schrammt" auseinandergesetzt.

Nach mehrstündiger Aktion sind wir der Meinung, dass:

  • Der mitgelieferte Sensor (LJ12A3-4-Z/BY) nicht reproduzierbare Ergebnisse liefert und wohl defekt ist. Begründung: Er spricht nicht - wie in der Anleitung angegeben - bei ca. 0,8mm Abstand zum Bett an, sondern viel weiter oben. Ein Ersatz ist bereits bestellt.
  • Die Halterung des Sensors eine "Frechheit" ist. Er steht schief, ist kaum und nur mit erheblichem Aufwand präzise justierbar und ändert seine Position bereits, wenn man das Sensorkabel berührt (z. B. beim Rückbau der weißen Metallabdeckung).
  • Eine verbesserte Halterung aus gelasertem MDF ist erstellt und angebracht. Der Ersatzsensor ist allerdings leider noch nicht eingetroffen.


Vergleich Originalhalterung mit Sensor vs. Neukonstruktion aus MDF noch ohne Sensor:

      


Geschickt wäre es auch, dass wir uns noch vergewissern, dass der aktuellste Stand der Firmware eingespielt ist und dies ggf. nachholen.


Hier einige step-by-step-Anleitungen:


 


  • No labels

15 Comments

  1. Hab ihn jetzt kalibiert. War gar nicht so einfach auch das Drucken mit der SD Karte geht jetzt. Mann kann auch eine 8GB nehmen. 

  2. Update. Ich hatte gedacht ich hab ihn kalibiert. Die Testbox konnte ich drucken aber dann wenn ich drucken will ist es immer noch zu tief. 

  3. Bin immer noch dran. Ich vermute dieser Sensor der checkt wie nah das Bett ist, verruscht immer. 

  4. Edo

    Hab ich heute auch probiert zu kalibrieren, leider mit dem selben Ergebnis, der Sensor verrutscht nach oben und der Extruder dringt zu tief in das Druckbett.

  5. hast du jetzt schon diese Lösung probiert die du gedacht hast das funktioniert. 

  6. Edo

    Ich hatte es auch nochmal mit der Mitra probiert aber heute habe ich mit Bartl es sehr gut hingekriegt... Allerdings haftet das Filament nicht richtig. Das heißt ich bin noch dran.

  7. Ist der jetzt wieder einsatzfähig? Was fehlt noch ansonsten?

  8. Sollen wir heute Abend probieren, ob er läuft?  

    Wie kann man die Daten importieren? Er hat nur einen Mini-USB Anschluß, oder?

  9. Nicol Bobrich-Draxler: Was war denn da jetzt der letzte Stand?

  10. Wo ist der Bot jetzt gerade?

  11. Der Bot sollte im Chemielabor sein. Gerade auch von Nicol Bobrich-Draxler die Info bekommen: 

    "Laut Nils Hitze ist er in Ordnung. Ich kann gern nach dem Urlaub (sprich nächste Woche am Montag 20:00) in mal starten und schauen wie es sich verhält. 
    Liebe Grüße Nicol".
    Nächsten Montag wissen wir spätestens was es auf sich hat. 

     

  12. Ich schaffe es heute leider nicht bis 20:00 Uhr ins Lab zu kommen. Frühestens ab 21:30 eher 22:00 Uhr. Wer wird denn um die Uhrzeit noch da sein?

    Wir können uns den Bot auch gern nächste Woche anschauen wenn es euch zu spät ist.

     

  13. Dann lass es uns auf nächsten Montag verschieben. Ich bin bis um acht nur im FabLab, muss danach weg.

  14. Ist damit Montag der 6.Juni gemeint? Wäre nämlich auch gerne dabei.