Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Wir bauen eine Maschine, die nichts anderes macht als sich mit einem Hebel selbst wieder auszuschalten, sobald man sie einschaltet:

Aber:

  • Laser-geschnittene Box
  • Servo-Motor
  • Arduino-Steuerung

Wir designen und bauen das ganze uns stellen die Pläne dann als OpenSource zur Verfügung.

Max 8 Teilnehmer
Organisation: Andreas
Kosten: 5 Euro, kostenlos für Mitglieder
Nichtmitglieder vorher anmelden
Jeder, der eine Maschine bauen will, braucht: Arduino (25 Euro), Servo (5 Euro), Kleinteile (5 Euro). Sachen kann ich besorgen

Update: Beim ersten Treffen haben wir einen Prototyp gebaut, der ist aber noch nicht ganz fertig und verbesserungsfähig.
Darum gibt's noch eine Fortsetzung zu dem Meet&Make

Update 2: Beim zweiten Treffen haben wir den Prototyp umgebaut, weil der erste Servo zu klein dimensioniert war und sich das Getriebe schließlich selbst beschädigt hat. Mit einem größeren Servo haben wir den Prototypen fertiggestellt, Die neuen Baupläne sind unten im Anhang.

Aktuelles Design siehe Anhang.

Materialliste:

  • Arduino (Duemilanove oder Uno)
  • Standard-Hobby-Servo mit Servohorn
  • Kipp-Schalter
  • Microschalter (erkennt, wenn der Deckel geöffnet wird)
  • 9V-Batterie, passender Clip und Hohlstecker (für Spannungsversorgungsbuche am Arduino)
  • MDF (3mm?), lasergeschnittten
  • kleines Scharnier

 

  File Modified
File useless_design.svg 10 Jul, 2011 by Andreas Kahler
File useless.svg 10 Jul, 2011 by Andreas Kahler
File useless_sweep.pde Arduino Programm 11 Jul, 2011 by Mario Klingemann
PDF File useless_big_servo.pdf Most Useless Machine, Arduino Version mit großem Servo 13 Jul, 2011 by Mario Klingemann
File useless_big_servo.cdr Most Useless Machine, Arduino Version mit großem Servo, Corel Draw 13 Jul, 2011 by Mario Klingemann
File useless_big_servo.svg Most Useless Machine, Arduino Version mit großem Servo, SVG/Inkscape 13 Jul, 2011 by Mario Klingemann

  • No labels

12 Comments

  1. Anonymous

    Ich bin auch gerade auf der Suche nach einem Useless Machine Bausatz. Bisher habe ich einen für knapp 27 Euro gefunden: http://www.ozhobbies.eu/roboter/elektronik-bausatz/useless-machine-elektronik-bausatz/

    Ich würde mich freuen wenn Ihr hier die Schaltpläne veröffentlicht.

    Gruß

    Michael

  2. Unter 27 Euro kommen wir auf keinen Fall. Der Arduino kostet schon fast so viel. Arduino ist zwar eigentlich schon Overkill für so ein Projekt, aber damit kann man dann einen Standard-Hobby-Servo benutzen. Und man kann vielleicht noch nette "Features" einbauen, wie eine kleine Verzögerung zwischen dem Einschalten und der Aktivierung des Hebels.
    Wie auch immer, wir werden unsere Pläne hier reinstellen!

  3. Anonymous

    Hallo, 

    ich hätte auch Interesse! Welche Vorkenntnisse sind denn für den Workshop notwendig? Die Programmierung ist kein Problem, eher die Hardware-Seite ....

    Ich habe mir gearde unter http://arduino.cc/en/Main/Boards die Arduinos angeschaut und bin verwirrt. Welchen Arduino und welches Board werden wir denn verwenden? (oder machen wir auch das Board selber?) Wäre ja toll, wenn wir ein möglichst flexibles Arduino-Board verwenden, damit wir es danach auch noch für andere Projekte einsetzen können.

    Grüße, Chris

  4. Eigentlich braucht man keine Vorkenntnisse. Die Hardware-Seite ist recht einfach, und mehr als ein paar Kabel sind nicht zu löten.
    Arduino-Variante ist eigentlich egal, am besten ein Uno oder Duemillanove, die sind am einfachsten zu programmieren. Eine Arduino Mini geht auch, allerdings brauchst Du da einen USB-Adapter zum Programmieren.
    Wenn Du willst, kann ich Dir alle Teile mit besorgen.

  5. Anonymous

    Hallo, 

    Danke für die schnelle Antwort. Wäre Dir sehr dankbar, wenn Du mir einen Arduino Uno und die anderen Bauteile besorgen könntest. Ich habe mich gerade eben per mail für den Workshop angemeldet. 

    Grüße, Chris

  6. Anonymous

    what about only 2 switches a motor and +/-Vdd ?

    here the idea , the main switch is in position 0 , the motor is not moving because the harm of the motor is in rest position

    and disconnect the motor ground connection with the bottom switch . 

    Turning the main switch (to position 1) , the motor is connected to ground and start to turn .

    The Motor arm , is reaching the switch , moving it in position 2. The motor is changing direction ,

    and keep moving because the Harm switch to the bottom is now connected.

    The motor stops when the bottom switch of the harm is again touched , because the harm is in rest position .

  7. Hey Riccardo,
    nice idea, and I think this is exactly how the original "useless machine" does it (smile)
    Just wanted to use Arduino for it and add some "advanced" features like a random delay

  8. Anonymous

    Ich habe heute noch 5 Mikroschalter mit Wippe besorgt. Damit können wir den Schalter für den Deckel verbessern. Bis Mittwoch, Martin

  9. So, der Prototyp ist fertig und läuft. Jetzt kann man über Verbesserungen und Erweiterungen nachdenken, z.B.

    • alternativer Deckelmechanismus
    • stromsparender Arduino-Dauerbetrieb ohne Mikroschalter im Deckel
    • LED Augen oder Innenbeleuchtung
    • Sound mit Piezo-Lautsprechen
    • Füße oder Räder
    • Kiste auf Minimal-Maße verkleinern
    • USB Anschluß nach außen legen
  10. hab den Erfinder auf der MakerFaire in UK getroffen. Wo ist denn der Prototpy den Ihr gebaut habt?