Hallo FabLabber,

derzeit strömen die Abgase vom Lasercutter ungefiltert ins Freie.
Gestern hat sich der Nachbar bei uns (sehr höflich!) beschwert, dass der Rauch vom Lasercutter in die drei Fenster zieht.
Seine Frau und Kinder sind meistens zu Hause.

Sebastian, seine Family und ich haben einen "Auspuff" aus Pappkartons improvisiert,
der über das Kellergitter vom Auslass geschoben wird. Die Laminatplatte kommt zur Beschwerung auf den Kellergitter-Karton.
Optional kann man noch ein bisschen mit Gaffertape abdichten, falls es durchraucht.
Der Rauch wird bis an die Garagentore geleitet und verteilt sich im Hof, so dass er einem nicht mehr den Atem verschlägt.
Bis der Filterkasten von der Reparatur zurück kommt, macht euch bitte die Mühe, das Teil aufzustellen.
Es sind 3 Minuten und wir erhalten uns die Akzeptanz der Nachbarn - ergo, wir können weiter lasern.

Achtung! Nur bei schönem Wetter - die Pappe ist nicht Wasserfest.
Abbau nicht vergessen!

Der Papp-Drache lagert, bis Mario wieder da ist, im Vorraum oben.
Vielleicht kann jemand eine elegantere Lösung finden, bei der Umsetzung helfe ich gerne mit.

Vielen Dank,

Felix (sen.)