Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Der Lasercutter muss vor dem Schneidevorgang kalibriert werden:

  • Der Nullpunkt in X/Y Richtung (auf der Material-Ebene) muss kalibriert werden. Dies ist normalerweise bereits geschehen.
  • Der Fokus des Laserstrahls muß kalibriert werden.

Kalibrierung des Fokus

Wann muß der Fokus kalibriert werden?

Da der Fokus von der Materialstärke abhängt, muss der Fokus bei jedem Materialwechsel neu eingestellt werden.

Beim Einschalten also auch kalibrieren.

Warum der Fokus kalibiert werden muss

Der Fokus/Brennpunkt des Lasers muss für perfekte Gravuren und Schnitte genau auf der Materialoberfläche liegen.

Liegt der Brennpunkt des Lasers oberhalb oder unterhalb der Materialoberfläche, dann verschlechtern sich die Gravier-/Schneidergebnisse zum Teil erheblich.

Anzeichen für einen falsche Fokus-Einstellung sind:

  • Ein Schnitt gelingt nicht, d.h. das Material wird nicht durchtrennt
  • Ein Schnitt ist sehr breit, bei Kunststoffen sind die Schnittränder angeschmolzen und bilden eine Wulst
  • Eine Gravur ist "ausgefranst", d.h. die Präzision der Gravur ist schlecht

Fokus "im Material"

Für einige Materialien (mit dicker Materialstärke) kann es erforderlich sein, den Fokus des Lasers in die Mitte des Materials zu legen.

Wir können derzeit noch nicht über eigene praktische Erfahrungen mit "Fokus im Material" berichten.

Daher gibt es in diesem Artikel auch noch keine Anleitung wie man den Fokus "in das Material" legt.

Schritte für die Einstellung des Fokus ohne den Schlitten von Hand zu bewegen

Icon

Wenn es Dein Werkstück nicht erfordert den Fokus an einer anderen Position zu messen, dann ist das die einfachste Art den Fokus einzustellen.

1.) Taste "Fokus" auf dem Bedienfeld des Lasercutters drücken.

Der Lasercutter-Arm fährt automatisch ein Stück raus. Kann aber nicht von Hand bewegt werden.

2.) Kleines Pendel am Arm des Lasercutters lösen.

Beim Auspendeln verändert man schrittweise die Höhe des Schneidetischs.
Das Ziel beim Auspendeln ist, die Höhe des Schneidetischs so
einzustellen, dass das Pendel gerade nicht mehr frei pendeln kann.

3.) Pendel anstupsen und beobachten ob Pendel noch frei schwingt.

Im Bild markiert: das Pendel und die Halterung des Pendels

4.) Tischhöhe anpassen.

Falls Pendel noch frei schwingt, Tischhöhe durch kurzes Drücken auf Aufwärts-Taste ändern.
Falls Pendel nicht mehr frei schwingt, Tischhöhe durch kurzes Drücken auf Abwärts-Taste ändern.
Schritte 3 und 4 wiederholen bis die perfekte Höhe erreicht ist.

4.) Pendel wieder in horizontale Position bringen.

5.) Arm in der aktuellen Position belassen und den Druckaufttrag starten.

Der Arm wird beim Starten des Druckauftrags automatisch in die Nullposition zurückfahren.
Zur Sicherheit sollte man aber, solange noch "Focus" im Display steht, mittels Drücken der Taste "Job" kontrollieren, ob man auch
wirklich den gewünschten Druckjob startet.
Mit "Reset" beendet man auch das Fokussieren.

Schritte für die Einstellung des Fokus inklusive manueller Bewegung des Schlittens

Icon

Beim manuellen Bewegen des Schlittens kommt es beim zurückfahren des Schlittens immer wieder zu einem lauten Rattern.
Weiter unten steht, wie sich das vermeiden lässt.

Im Grunde folgt man den obigen Schritten.

1.) Arretierung des beweglichen Lasercutter-Arms lösen

Taste "Focus" auf dem Bedienfeld des Lasercutters drücken. Im Display erscheint eine Nummer.

Der Lasercutter-Arm fährt automatisch ein Stück raus. Kann aber nicht von Hand bewegt werden.

Sollte es das Werkstück nötig machen, den Arm von Hand an eine andere Position zu schieben, so drückt man danach die Taste X/Y Aus.
(Im Display erscheint X/Y Disabled (diese Info muss nicht stimmen)).
Der Arm ist jetzt freigegeben und kann von Hand an eine gewünschte Stelle gezogen werden.

2.) Auspendelvorgang (siehe oben)

3.) Lasercutter in Nullpunkt zurückfahren

Hat man vorher die Taste "X/Y Aus" aktiviert, muss man den manuellen Positionierungmodus wieder deaktivieren. Um das durch einen vermutlichen Programmfehler in der Systemsoftware verursachte "Rattern" zu vermeiden, muss man den Spiegel jedoch erst möglichst weit nach rechts schieben. Dazu zieht man den Zahnriemen vorsichtig nach links (also nicht den Schlitten mit dem Spiegel nach rechts).
Dann erst drückt man die Taste "Reset". Der Arm des Lasercutters fährt in den Nullpunkt zurück.

Jetzt kann mit dem Lasercutter geschnitten/graviert werden.

 

  • No labels

4 Comments

  1. Unsere bisherige Fokusier Methode führt immer wieder zu einem lauten Rattern wenn der Schlitten in die Home-Position zurückfährt. Aus diesem Grund habe ich weiter recherchiert, woran das liegen könnte. Hier ein Zwischenstand:

    Aus dem OWNER'S MANUAL FOR EPILOG Zing - MODEL 10000 (Quelle:http://www.epiloglaser.com/laser_manuals.htm ):
    "Focus Anywhere on the Table: If you wish to focus at any point on the table you can do so by disabling the axes and moving the carriage by hand to the location where you would like to focus. To do this, use the following key sequence:
    Press the X/Y Off key. This disables the X and Y axes and you can now move the carriage by hand to any point on the table. Press the Up or Down cursor keys on the keyboard to move the table up or down to set the proper focus height. After you are in correct focus, press the Reset key to exit focus mode."

    Icon

    Das ist genau die Methode, die bei uns reproduzierbar zum lauten Rattern beim zurückfahren führt, also falsch ist. Mögliche Ursache: Das Manual beschreibt das Modell 10000, wir haben das Modell 6030. Eventuell ist das Verhalten beider Geräte nicht identisch. Das Manual für das Modell 10000 ist auch an die Seite http://wiki.fablab-muenchen.de/pages/viewpage.action?pageId=1802248 anghängt.

    Icon

    Kennt jemand eine Quelle für das Original-Manual des Modells Zing 6030 ?

    http://hci.rwth-aachen.de/lasercutter :
    Beschreibt nicht ausführlich, wie man den Laser fokusiert. Hier fehlt der entscheidende Teil in der Beschreibung.

    http://www.modelairplanenews.com/blog/2011/05/18/epilog-zing-24-laser-cutter-online-review/ verweist auf ein Video, welches den Fokus-Vorgang beschreibt, jedoch nicht mehr verfügbar ist.

  2. Na, das Original-Hanbuch für unseren Lasercutter liegt im FabLab (smile)
    Hab mal eben nachgeschlagen. Da ist es dasselbe. Sowohl Focus als auch X/Y-Off Modus wird mit Reset beendet.

    Fehler am Gerät? Vielleicht mal nachfragen...

  3. Ich weiß nicht, ob das schon jemand entdeckt oder an anderer Stelle geschrieben hat...
    Es scheint auf der Epilog-Seite eine relativ neue Firmware vom 07.03.2016 für den Zing zu geben, die nach meinem Verständnis das oben erwähnte Rattern beheben könnte:

    Firmware: 1.0.0.9 (07.03.2016)
    Ersetzt 1.0.0.8
    * Behebt Probleme beim Zurücksetzen von X/Y Home nach dem Festlegen einer vorübergehenden Ausgangsposition

    https://www.epiloglaser.de/tech-support/zing-drivers.htm