Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Das FabLab München e.V. betreibt seit 08/2021 auch ein outdoor LoRaWAN-Gateway für die Münchner*Innen und die Region. 

LoRaWAN steht für Long Range Wide Area Network und ist ein Kommunikationsstandard für bidirektionale Funkverbindungen mit großer Reichweite bei niedrigem Leistungsverbrauch.

Das The Things Network ist eine Community-basierte Initiative zur Errichtung eines kostenlosen und frei verfügbaren sowie energiesparenden Weitbereich-Netzwerks für das Internet der Dinge, ähnlich wie Freifunk von jedermann*frau kostenfrei nutzbar. 



Location

 

Altitude555 meters
GPS coordinates48.13696, 11.53408

Das Gateway ist bei unseren Räumen im Münchener Westend auf dem Dach installiert und hat in recht anständiger Höhe eine gute "Sicht" nach Norden, Osten und Süden.
Gen Westen gibt es aufgrund der Situation auf dem Dach ein paar Abschattungen. 

Hardware

Verwendet wurde das Innenleben des RAK7246 LPWAN Developer Gateways - RAK7246G - EU868 aus Sonjas mobiles Radl-Gateway, allerdings wurde der Raspberry PI ZeroW durch einen Raspberry PI 3B+ ersetzt. 

Zum Einsatz kommt auch eine GPS-Antenne sowie ein POE-Splitter.


  

Gehäuse

Ein günstiges Verteilergehäuse (ein Urlaubs-Mitbringsel aus einem sardischen Baumarkt) ist unsere wasserdichte Behausung für den Außenbereich. 

Die Kabeldurchführungen (Netzwerk und Antenne) sind mit wasserdichten Kabelverschraubungen (zB bei Amazon) gelöst, außerdem wurde zusätzlich ein Druckausgleichselement/Luftdurchlass (zB bei Amazon) an der Unterseite des Gehäuses integriert, damit bei Druckunterschieden kein Wasser ins Gehäuse gezogen wird. 

Final wurde das Gehäuse sowie alle Verschraubungen mit Dichtmasse wasserdicht verschlossen (Plastic-Fermit zB bei Amazon).


  

  


Zur Montage auf dem Dach haben wir eine Halterung aus ALU-Profilen und einer ALU-Platte gebaut. Die Profile sind mit Blindnieten zu einer u-artigen Form verbunden.

Das Gehäuse ist mit der ALU-Platte verschraubt, und die Verschraubung zusätzlich mit Dichtmasse gegen die Witterungseinflüsse geschützt. Die Antenne wurde ebenfalls an die Profil-Konstruktion geschraubt, und vervollständigt die kompakte Einheit.

Antenne

Aktuell ist eine Collinear 868 Mhz 5Dbi mit ca. 70 cm Länge montiert. 


 

Installation


   


Neben Rohrschellen haben wir unterstützend einen Standfuß aus Edelstahl montiert und die Kabel wurden mit Kabelschutz-Wellrohr (zB bei Amazon) gegen UV und Witterung geschützt. 


 


Software

Es sind folgende Software-Komponenten im Spiel:


Angebunden an das TTN-Netzwerk und an den integrierten ChirpStack Application Server. 



Sonstiges

Mehr Informationen zu LoRaWAN findest Du bei uns im wiki hier: LoRaWAN - The Things Network.


Mapping



Traffic



Team