Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

Lasercutter Wissen AM Laserpoint

Image Removed


Warning
 
title

 

Achtung

Der AM kann aktuell nicht mit RDWorks benutzt werden! Auf den beiden PCs ist Lightburn installiert (Ähnliches Bedienkonzept zu RDWorks, nur viel besser umgesetzt). Erklärvideos/Tutorials findet ihr hier.

Technischer Hintergrund: RDWorks lässt für den Laser keine IP Adresse außerhalb von 192.168.0.0/16 eintragen. Da unser Netzwerk diese Range aber nicht benutzt, haben wir ein Setup, mit dem der Laser trotzdem aus dem gesamten Netzwerk erreichbar ist. Siehe Netzwerk.


Image Added



Das FabLab München betreibt einen AM Laserpoint Lasercutter vom Typ RLS400-1390.
Der AM Laserpoint Lasercutter hat einen CO2-Laser mit 150 Watt Schneidleistung und einem Arbeitsbereich von 130 x 90 cm.

Der Lasercutter bietet wie der Zing Lasercutter umfangreiche Möglichkeiten zum Schneiden und Gravieren verschiedener Materialien.
Die Besonderheit des AM Laserpoint Lasercutters ist, dass er auch Stahlblech mit einer Stärke von bis zu 1.5 mm schneiden kann.

Mehr Details zum AM Laserpoint Lasercutter sind in diesem Überblick beschrieben.
Ein weiterer Artikel beschreibt alle Aspekte zum Thema Sicherheit bei der Arbeit mit dem AM Lasercutter. 

Bedienung des AM Laserpoint

Die Details zur Bedienung des AM Laserpoint haben wir in einer Serie von Artikeln zusammengefasst:

Software

Für die Arbeit mit dem AM Laserpoint benötigt man die Software LaserWorks.
Mit dieser Software können Zeichnungen an den AM Lasercutter übertragen werden.
Die Software LaserWorks kann Vektordateien verschiedener Formate importieren.

Folgende Artikel liefern mehr Details zur Software LaserWorks: