Skip to end of metadata
Go to start of metadata





Im Rahmen einiger meet&make-Termine wollen wir uns an den Bau von "transdimensionalen" Unendlichkeits-Spiegeln machen. Hier sind unterschiedliche Varianten mit diversen Ansätzen geplant.


LEDice408

Kantenlänge innen28,333 cm
Kantenlänge außen30,333 cm
Rahmenstärke Innenkonstruktion1 cm
LED-Streifen-TypWS2812B, 60LED/m
Abstand zwischen den LEDs16,666 mm
Anzahl LEDs pro Streifensegment17 x 
Anzahl Streifensegmente24 
Anzahl LEDs gesamt408 x
Streifen pro Kante2
Leistungsaufnahme pro LED (max)0,3 W
Leistungsaufnahme insgesamt (max)123 W
Spannung5V
Stromaufnahme gesamt (max)24,6 A
MikrocontrollerESP8266
Spion-Acryl
Netzteil
made by


Version mit Alu-Profilen 

In dieser Version wird der Innenkubus, auf dem die LED-Streifen aufgeklebt werden, aus Alu-Profilen und 3D-gedruckten Eck-Verbindern hergestellt.

Alu-Profile 

12 Alu-Profile mit folgenden Daten: 

  • Länge: 28,333 cm
  • Kantenmaß außen: 10 mm
  • Wandstärke: 1 mm
  • Kantenlänge innen: 8 mm

Eckverbinder

gedruckt aus PLA. Mit Aussparungen für die Innenverkabelung. 

  

   


Download: Eckverbinder mit Aussparung für Innenverkabelung

Eckverbinder_ALU_10mm_f_Hypercube_V5.stl (Design by Heinrich "Hotti" Hottarek)

Download: Eckverbinder mit Aussparung für Innenverkabelung und Kabelführung nach Außen

Eckverbinder_ALU_10mm_f_Hypercube_V5_w_7mm_Hole.stl (Design by Heinrich "Hotti" Hottarek)


Spion-Acryl

Spiegelbeschichtung der Acrylglasscheiben muss INNEN liegen.

Dicke: 3mm.


Arbeitsschritte / Aufbau

  • Drucken der Eckverbinder aus PLA
  • Ablängen der Aluprofile 
  • Entgraten der Schnittflächen
  • um später innen Kabel führen zu können, müssen bei den Alustäben pro Ende jeweils eine Ecke angefast werden
  • Zusammenbau des Alu-Rahmens
    • hier empfiehlt es sich, als erstes zwei Quadrate zu bauen, die dann zusammengesteckt werden
    • die Eckverbinder sind so konstruiert, dass sie mit einem Kunststoffhammer in die Aluprofile eingeschlagen werden müssen
  • 6 x LED-Streifen herstellen (auf die richtige Länge zuschneiden)
  • an einer Ecke werden später die Kabel nach außen geführt (siehe oben - extra Eckverbinder mit Kabelführung nach Außen)
    • von dieser Ecke aus, wird eine Litze zur diagonal ggü liegenden Ecke - durch drei Profilsegmente - gezogen
    • diese Verbindung verbindet die ersten drei LED-Streifensegmente mit den zweiten drei LED-Streifensegmenten
  • Einkleben der LED-Streifen
    • ausgehend von unserer "Anschluß-Ecke" werden die drei anliegenden Innenflächen mit den ersten drei Streifen beklebt, dabei ist zu beachten, dass der Datenein- und Datenausgang des LED-Strips immer in dieser Ecke liegen muss 
    • für die spätere Programmierung ist es einfacher, wenn die LEDs so eingeklebt werden, dass die Datenrichtung immer einheitlich ist, z.B. im Uhrzeigersinn
    • die restlichen drei Streifen werden nach selbem Schema von der gegenüberliegenden Ecke aus eingeklebt
  • Verbinden der LED-Streifen (löten)
    • als erstes werden durch den Start-Eckverbinder (der, mit dem Loch) drei Litzen nach außen gelegt, dabei ist darauf zu achten, dass die Litzen für die Stromversorgung dicker sein müssen, als die Daten-Litzen (hohe  Stromlast)
    • in der Anschluß-Ecke werden die sechs-Anschlüsse für GND und die sechs Anschlüsse für +5V werden jeweils miteinander verbunden und an die von außen kommenden Stromversorgungs-Litzen angeschlossen
    • die dritte von außen kommen Litze (Dateneingang) muss nun auf den DataIn-Anschluss des ersten Strips gelötet werden
    • mit einer kurzen Litze wird der DataOut des ersten Strips mit dem DataIn des zweiten Strips verbunden
    • der DataOut des zweiten Strips wird mit dem DataIn des dritten Strips verbunden
    • der DataOut des dritten Strips wird mit der Litze verbunden, die anfangs innen (in den Alu-Profilen) verlegt wurde
    • nach gleichem Schema werden die Datenleitungen der gegenüberliegenden Ecke verdrahtet
    • jetzt müssen an den Ecken, an denen die Strips 1, 2 und 3 an die Strips 4, 5 und 6 angrenzen die Stromversorgungen verbunden werden
  • Acrylglas-Scheiben zuschneiden
    • an den Ecken, die später an der Anschlussecke montiert werden, muss eine Aussparung für die Kabel eingeschliffen werden 
  • Bohrschablone erstellen
  • Bohrungen in den Alu-Profilen
    • als erstes anzeichnen
    • mit einem Federkörner vorkörnen
    • bohren
    • Gewinde schneiden (M3x6 Schrauben waren unsere Wahl)
  • Bohrungen in den Acrylglas-Scheiben (Spiegelbeschichtung der Acrylglasscheiben muss später INNEN liegen)
    • anzeichnen
    • bohren
    • senken (für Senkkopfschrauben) - außen (nicht spiegelbeschichtete Seite)
  • Zusammenbau


  

  

  


Programmierung








Ergebnis



 




Erster Demo-Aufbau  


Version mit Kantholz-Leisten

In dieser Version wird der Innenkubus, auf dem die LED-Streifen aufgeklebt werden, aus Kantholz-Leisten hergestellt.